Fachkompetenz für Ihre Hände

In unserer Handchirurgie versorgen wir primär und sekundär jegliche Verletzungen oder Veränderungen der Hand. Insbesondere wird auch ein möglicher Gelenkersatz im Bereich der Finger und des Handgelenks bedingt durch Unfall, Arthrose oder Rheuma angewandt.

 

Schwerpunkte

  • Sportverletzung/Unfall Finger/Hand/Handgelenk
  • Knochenbrüche akut/verzögert
  • Fehlverheilte Knochenbrüche (Pseudarthrose)
  • Sehnen/Kapsel/Bandverletzungen
  • Nervenverletzung
  • Handgelenksspiegelung (Arthroskopie)
  • Gelenksäuberung/Knorpelglättung
  • Diskusverletzung/TFCC Komplex
  • Verbrennung Hand
  • Angeborene Fehlbildung (z.B. Polydaktylie, Syndaktylie)
  • Einengung Nerv (z.B. Karpaltunnel, Sulcus ulnaris)
  • Einengung Sehne (z.B. Schnellender Finger)
  • Sehnenscheidenentzündung (z.B. Tennisellenbogen)
  • Bindegewebsveränderung (M. Dupytren)
  • Tumore/Zysten (Ganglion)
  • Arthrosetherapie
  • Polyarthrose
  • Rheumachirurgie
  • Stammzellentherapie mittels Eigenfett
  • Operative Verfahren nach Grad des Verschleiß
  • Teil-/Versteifungsoperation (Arthrodese)
  • Künstlicher Gelenkersatz (Endoprothese)
  • Sehnenumlagerungen
  • Ersatzplastiken bei Nervenausfall
  • lnfektchirurgie Weichteile
  • Knocheninfektion (Osteomyelitis)

    Konservative Verfahren
  • Schienenversorgung/Taping
  • Injektion
  • Krankengymnastik/Ergotherapie
  • Lymphdrainage


Hotline

Sie erreichen uns für Anfragen zu unseren medizinischen Leistungen unter
02351 945-0