Arztprofil


 

Dr. med. Thomas Krause

Leitender Oberarzt

Kniechirurgie und Sporttraumatologie

  • Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Fachbereich Kniechirurgie und Sporttraumatologie
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin und Manuelle Medizin/ Chirotherapie

Studium


  • 1989 – 1996 Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximillians-Universität in München und der Georg-Augusta-Universität in Göttingen mit einer Doktorarbeit über Bioschrauben in Knochen
  • Begleitend in den USA in Massachusetts, Michigan und Texas gearbeitet

Klinischer Werdegang


  • 1997 Assistenzarzt Chirurgische Universitätsklinik der RWTH Aachen (Prof. Schumpelick)
  • 1999 Assistenzarzt Berufsgenossenschaftliches Klinikum Hamburg (Prof. Wolter und Prof. Jürgens)
  • 2001 Assistenzarzt/ Facharzt Chirurgische Klinik Krankenhaus St. Adolf-Stift Reinbek (Prof. Eggert)
  • 2001 Fachkunde Strahlenschutz
  • 2002 Fachkunde Rettungsmedizin
  • 2002 Fachkunde Rettungsmedizin
  • 2002 Notarzt im südlichen Schleswig-Holstein
  • 2004 Facharzt für Chirurgie
  • 2008 Schwerpunktbezichnung Unfallchirurgie
  • 2009 Zertifikat Lymphologie
  • 2009 Zertifikat Fußchirurgie
  • 2009 Facharzt Orthopädische Klinik Markgröningen (Dr. Richter)
  • 2012 Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/ Chirotherapie
  • 2012 Oberarzt Sportklinik Hellersen Lüdenscheid
  • 2014 Leitender Oberarzt Sportklinik Hellersen Lüdenscheid

Publikationen und Vorträge


Publikationen

  • Histologische Untersuchungen zu resorbierbaren Schrauben aus Poly-L-laktid beim Göttinger Miniaturschwein. M. Fuchs, A. Schmid, Th. Krause, H.-A. Merten. Dtsch Z Mund Kiefer GesichtsChir 20 (1996) 4.
  • Degradation of and intraosseous reactions to biodegradable poly-L-lactide screws: A study in minipigs. M. Fuchs, G. Köster, Th. Krause, H.-A. Merten, A. Schmid. Arch Orthop Trauma Surg. 1988; 118 (3): 140-4.
  • 2001 Assistenzarzt/ Facharzt Chirurgische Klinik Krankenhaus St. Adolf-Stift Reinbek (Prof. Eggert)
  • Zelluläre Reaktion bei resorbierbaren Osteosyntheseimplantaten. M. Fuchs, A. Schmid, Th. Krause, H.-A. Merten. Chirurgisches Forum 1995 für experimentelle und klinische Forschung.

    Kongresse
  • Degradation of and tissue reactions to biodegradable screws made of poly-L-lactide in pigs and CT-scan investigation. Th. Krause, M. Fuchs, H.-A. Merten, F. König, R. Vosshenrich, A. Schmid. XXIX. Congress of the European Society for Surgical Research, May 16-19, 1994, Montpellier, France.
  • Degradation of and tissue reactions to biodegradable screws made of poly-L-lactide in pigs and CT-scan investigation. Th. Krause, M. Fuchs, H.-A. Merten, F. König, R. Vosshenrich, A. Schmid. 1st European Workshop Surgery-Engenieering. Synergy in Biomaterials Application, May 16-19, 1994, Montpellier, France.
  • Bone healing and intraosseous cellular response to biodegradable screws made of polylactide. M. Fuchs, H.-A. Merten, F. König, Th. Krause, A. Schmid. 8 th Cimtec World Ceramics Congress & Forum on New Materials, Florence, Italy, June 28 – July4, 1994.

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften


  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)
  • Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
  • Deutsche Kniegesellschaft (DKG)
  • European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery & Arthroscopy (ESSKA)
  • Deutsche Gesellschaft für Muskuloskeletale Medizin e.V. (DGMSM)
  • Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGFA)

Kontakt & Terminvereinbarung


Kerstin Funk-Niklas

Sekretariat Knie / Sporttraumatologie

Ambulanz

Tel. 02351 945-2373
Fax 02351 945-2473 
sekretariat.stoll@hellersen.de

Sprechzeiten

Montag
8.00 – 16.00 Uhr

Dienstag, Donnerstag
8.00 – 14.00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung

Zu allen anderen Zeiten wird Ihnen in unserer Zentralen Notfallambulanz Tel. 02351 945-0 geholfen.

Zentrale Notfallambulanz