01.04.2017: "Sportmedizinisches Symposium: Die ärztliche Verordnung von Bewegung"

In dem in der Sportklinik Hellersen stattfindenden Symposium wird auf die zunehmende Bedeutung von Bewegung in der Prävention bestimmter Erkrankungen hingewiesen und es werden kompetente Ratschläge zur Umsetzung sportlicher Bewegung nach ärztlicher Empfehlung gegeben. Die Thematik ist umso interessanter, weil seit dem 1.1.2017 gemäß Präventionsgesetz niedergelassene Ärzte Präventionsempfehlungen in Form einer Bescheinigung geben können. Die Krankenkassen müssen entsprechende Angebote bereitstellen und die Patienten erfahren von ihrer Kasse, welche Angebote bestehen und finanziell bezuschusst werden. Derzeit wird das notwendige Formular zur Bescheinigung eines Präventionskurses von KBV und GKV-Spitzenverband noch ausgearbeitet. Es werden daher die entsprechenden Themenfelder abgearbeitet, auch mit Hinweisen zur Beteiligung der Krankenkassen an Sportkursen sowie zur möglichen Abrechnung der Präventionsempfehlung (EBM-Ziffer).

Für Sportvereine bedeutet dies eine Erweiterung der Förderungsmöglichkeiten in Präventionssport-Angeboten.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, Ärzte, Übungsleiter und Vertreter von Sportvereinen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation des Gesundheitszentrums Hellersen mit der Sportklinik Hellersen, dem Sportärztebund Westfalen und dem Kreissportbund MK statt.

Sportmedizinisches Symposium

"Die ärztliche Verordnung von Bewegung"

Samstag, 01.04.2017, 9:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sportklinik Hellersen

Programm

Die Veranstaltung wird vom Landessportbund NRW als Modul mit 5 LE zur ÜL/-in-C Lizenzverlängerung anerkannt. Die Veranstaltung ist zertifiziert zur ärztlichen Fortbildung mit 4 Punkten (Kat. C) der ÄKWL.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. med. Ulrich Schneider,
Ltd. Arzt Abt. Sportmedizin, Sportklinik Hellersen

Info und Anmeldung:
Telefon: 02351/945-0
Telefax: 02351/945-2496
Email: gz@hellersen.de



Hotline

Sie erreichen uns für Anfragen zu unseren medizinischen Leistungen unter
02351 945-0