Erstklassige Sportmedizin - für Leistungs- und Hobby-Sportler

Als Spitzensportler brauchen Sie effektive Behandlungen und Therapien, um Ihre Leistungskraft nach plötzlichen Ausfällen schnell wiederzuerlangen. Aber auch als Freizeitsportler möchten Sie Ihrer Gesundheit zuliebe kontinuierlich trainieren. 

In der Sportmedizin arbeiten wir als Experten der Fachbereiche Innere Medizin, Orthopädie, Leistungsphysiologie und Sportwissenschaft in einem eingespielten Team eng zusammen. Jährlich behandeln und betreuen wir etwa 2000 Patienten -  vom Freizeit- bis zum Hochleistungssportler. Dabei greifen wir auf die Erfahrung von 20 Jahren Sportmedizin in Hellersen zurück, und blicken doch nach vorn: nutzen für die leistungsdiagnostischen Untersuchungen hochmoderne Geräte und Methoden und setzen auf ganzheitliche Ansätze.

So ist es kein Zufall, dass nicht nur nationale, sondern auch internationale Athletinnen und Athleten nach Lüdenscheid kommen und unseren Rat suchen.

Selbstverständlich stehen unsere Türen auch für Ihre Anliegen jederzeit offen – sei es, Sie wollen eine chronische Erkrankung u.a. mit Bewegung therapieren oder unser Know-how nutzen, um sich auf sportliche Herausforderungen, wie einen Marathon, vorbereiten. Wir verstehen Sport als „Medikament für die Gesundheit“, beantworten Ihre persönlichen Fragen gern und verstehen uns als kompetente Ansprechpartner bei internistischen und orthopädischen Beschwerden und Erkrankungen jeder Art.


Schwerpunkte

Innere Medizin/Sportmedizin

  • Sportmedizinische Untersuchung (Breiten-, Freizeit- und Leistungssportler, Kaderathleten)
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung

Apparative Ausstattung:

  • EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG
  • Langzeit-Blutdruck Messung
  • Echokardiografie, Abdomen- und Schilddrüsensonografie
  • Spiroergometrie
  • Messung der Körperzusammensetzung (Bioimpedanz)
  • Energieumsatzmessungen (Grund- und Arbeitsumsatz)

Leistungsphysiologie/Sportwissenschaft

  • Leistungsdiagnostik: Spiroergometrie, Laktatdiagnostik
  • Kraftdiagnostik
  • Bewegungsanalysen (Functional Movement Screen)
  • Trainingsplanung

Apparative Ausstattung:

  • Laufband- , Fahrrad-, Ruder- und Handkurbelergometrie
  • Laktatanalysen
  • Kraftdiagnostik („Back-Check“), Sprungkraftmessplatten

Orthopädie/Sportmedizin

  • Konservative Orthopädie
  • Orthopädie-Check
  • Sonografie des Bewegungsapparates
  • Röntgen
  • Laserbehandlungen
  • Stoßwellenbehandlungen
  • Skelettalterbestimmung
  • Sportmedizinische Checkpakete

    Der sportmedizinische Check Hellersen ist als kombinierte gesundheitliche und leistungsdiagnostische Untersuchung sowie trainingswissenschaftliche Beratung und Planung geeignet für alle Sporttreibenden zur Beurteilung der Fitness sowie fachkundigen Trainingsberatung und -planung.
    Der Check ist modulartig aufgebaut und berücksichtigt die Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP).

    Nicht nur für sportlich orientierte, sondern gerade für erkrankte Menschen ist die objektive Einschätzung der Leistungsfähigkeit sinnvoll. Sportliche Fehleinschätzungen und damit Überforderungen mit Risiken für die Gesundheit können so deutlich minimiert werden.

    Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Ärzten, Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten in der Planung und Durchführung unserer Checkpakete ermöglichen wir Ihnen eine ebenso umfassende wie verantwortungsvolle Beratung und Betreuung für Ihre Gesundheit. Wir würden uns daher freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

    Dr. med. Ulrich Schneider
    Leitender Arzt - Sport Medizin Hellersen

    Checkpakete (pdf-Dokument)

  • Kostenerstattung durch Krankenkassen

    Kostenerstattung der sportmedizinischen Untersuchung, Beratung und Leistungsdiagnostik durch Krankenkassen

    Seit August 2012 ist den Krankenkassen eine Ausweitung des Leistungsangebotes nach einer Gesetzesänderung möglich, so dass auch für Kosten einer sportmedizinischen Untersuchung und Beratung eine anteilige Erstattung möglich ist. Einige Kassen haben begonnen, ihren Versicherten Angebote zur sportmedizinischen Untersuchung und Beratung zu erteilen.

    (Bis Januar 2013 ist dies bekannt für die BKK RWE; die Techniker Krankenkasse hat ihr Angebot seit Oktober 2012 ebenfalls auf der Homepage hinterlegt.)

    Regelung der BKK RWE

    Die BKK RWE stellt auf ihrer Homepage das BKK RWE Sportpaket vor:

    1. Obligate Inhalte
    Internistische und orthopädische Untersuchung durch den Sportmediziner Gespräch über die Themenbereiche Lebensstilveränderung, Trainingsempfehlung und Trainingsplanung

    In der Sportmedizin Hellersen erfolgt diese Untersuchung immer einschließlich eines Ruhe-EKG, Ruhe-Blutdruck-Messung nach Vorgabe der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP)

    2. Inhalte erweiterbar
    Laktatbestimmung zur Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung

    In der Sportmedizin Hellersen: Fahrrad- oder Laufbandergometrie oder Gehbandergometrie für Nordic-Walker mit Stöcken

    Die Rechnungsstellung erfolgt durch den Arzt an den Sportler/die Sportlerin, der/die den Rechnungsbetrag überweist. Im Rahmen der Kostenerstattung übernimmt die BKK RWE mit 90% der Kosten und dies bis zu 140.- € pro Jahr.

    Regelung der Techniker Krankenkasse (TK)

    Die Untersuchung kann von einem zugelassenen Vertragsarzt mit der Zusatzbezeichnung Sportmedizin durchgeführt werden. Der Vertragsarzt muss der Vereinbarung zwischen dem Sportärztebund Westfalen und der TK beigetreten sein, um eine Abrechnung mit der TK zu ermöglichen (Verhandlungen noch nicht abgeschlossen).

    1. Basisuntersuchung

    • Anamnese
    • Erhebung des Ganzkörperstatus
    • Ruhe-EKG
    • abschließende Besprechung

    Sofern zusätzliche Untersuchungen medizinisch erforderlich sind - zum Beispiel aufgrund besonderer Risikofaktoren -, kann eine erweitere Untersuchung wahrgenommen werden.

    2. Erweiterte Untersuchungen

    • Belastungs-EKG
    • Lungenfunktionsprüfung
    • Leistungsdiagnostik mit Laktatbestimmung bzw. Spiroergometrie

    Die TK erstattet alle zwei Jahre 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch pro Behandlung nicht mehr als

    • 60 Euro für die Basisuntersuchung oder
    • 120 Euro für die erweiterte Untersuchung

    Die Rechnungsstellung erfolgt durch den Arzt an den Sportler/die Sportlerin, der/die den Rechnungsbetrag überweist. Sie reichen diese Rechnung im Original bei der TK ein. Die TK überweist dann den Erstattungsbetrag auf das von Ihnen angegebene Konto.

    Sportmedizin Hellersen

    In der Sportmedizin Hellersen, die auch ein anerkanntes Untersuchungszentrum des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist, können diese Untersuchungen erfolgen und mit den genannten Krankenkassen abgerechnet werden.

    Das Angebot kann auch von Sportlern mit Behinderungen in Anspruch genommen werden.

    Melden Sie sich zur Untersuchung im Sekretariat an:
    Frau Grabe
    Telefon: 02351/945-2281 oder
    Email:

  • Sportmedizinische Testverfahren

    Methoden und apparative Ausstattung der Abteilung Sportmedizin

    Ergometrische Testverfahren:

    • Laufbandergometrie (Walken, Joggen, Laufen) auf Hochleistungsergometer (Lauffläche 1 m x 3 m)
    • Fahrradergometrie (für Radsportler mit individueller Einstellung der Sitzposition, eigene Pedale mit Schraubenschlüssel außen montierbar)
    • Fahrradergometrie für Radsportler mit eigenem Rad (nur Räder mit Schnellspanner, keine Aufnahme mit Steckachse möglich)
    • Rollskiergometrie (für Ski-Langläufer)
    • Rudergometrie
    • Handkurbelergometrie für Rollstuhlfahrer
    • (Halb-) Liegend-Ergometrie (z.B. Infarkt-Patienten)
    • Ergospirometrie, Herzfrequenzkontrolle, Laktatdiagnostik, Blutgasanalyse

    Anthropometrie:

    • Bestimmung von Körpergröße und Gewicht
    • Messung der Körperzusammensetzung (Körperfett, Wasser und Muskelmasse) nach der sequentiellen Bioimpedanzmethode

    Biokinetik / Biomechanik:

    • Isokinetische Kraftdiagnostik ausgewählter Muskelgruppen
    • Isometrische Kraftmessungen (z.B. Rumpfmuskulatur)
    • Sprungkraftanalyse (allgemein und sportartspezifisch) mit Bodenreaktionkraftmeßplatte
    • Druckverteilungsmessung am Fuß über Bodenplatte
  • Spezielle sportorthopädische Angebote

    Extrakorporale Stoßwellentherapie

    Seit November 1997 kommt in der Sportklinik Hellersen ein neues Therapieverfahren zum Einsatz. Mittels hochenergetischer Schallwellen (Stoßwellen) werden dabei Sehnenverkalkungen und Sehnenansatzbeschwerden behandelt. Die Stoßwellentherapie wird seit 15 Jahren zur Zertrümmerung von Nierensteinen erfolgreich eingesetzt und hat über zwei Millionen Patienten eine Operation erspart. Dabei traten auch beim Einsatz hoher Energiemengen im allgemeinen keine gravierenden Nebenwirkungen auf.

    Radiale extrakorporale Stoßwellentherapie

    Seit Anfang der 1990er Jahre werden extrakorporale Stoßwellen in der Orthopädie als operationsvermeidendes Verfahren, insbesondere bei Sehnenverkalkungen, Sehnenansatzbeschwerden und nicht heilenden Knochenbrüchen (Pseudarthrosen) eingesetzt. Dabei treten auch beim Einsatz höherer Energiemengen keine gravierenden Nebenwirkungen auf. Die Behandlung ist jedoch teilweise sehr schmerzhaft und muss dann mit entsprechender Betäubung durchgeführt werden.

    Laserbehandlung

    Durch die Entwicklung moderner Hochleistungs-Diodenlaser ist es möglich Stoffwechselvorgänge im Körper drastisch zu beschleunigen, so kommt es nach akuten Verletzungen zur schnellen Abheilung. Auch bei chronischen Schmerzen infolge von degenerativen Veränderungen oder Überlastungen kommt es durch die Verbesserung des Zellstoffwechsels zu einer Geweberegeneration und Gewebeneuaufbau.

    Arthrosebehandlung mit Hyalubrix®

    Arthrose: Gelenkflüssigkeit spielt eine wichtige Rolle. Für die Beweglichkeit eines Gelenkes ist die Gelenkflüssigkeit von entscheidender Bedeutung. Dort, wo zwei Knochen aufeinandertreffen, sorgt diese zähflüssige, elastische Flüssigkeit für ein reibungsfreies Aufeinandergleiten der Knochenflächen. Ein wesentlicher Bestandteil der Gelenkflüssigkeit ist Hyaluronsäure. Sie schmiert das Gelenk, dämpft Stöße und schützt die Knorpelflächen vor Abrieb. Im arthrotischen Gelenk kann die krankhaft veränderte Gelenkflüssigkeit diese wichtigen Aufgaben nicht mehr erfüllen. Die Folge sind Schmerzen und immer stärkere Bewegungseinschränkungen. Heute gibt es die Chance, diese arthrotische Gelenkflüssigkeit zu ergänzen oder zu ersetzen.

    Isokinetische Kraftleistungsdiagnostik

    Zur Bestimmung der Kraft einzelner Muskelgruppen wird häufig eine isokinetische Kraftmessung durchgeführt. Um koordinative Einflüsse auszuschließen, werden bewusst nur einzelne Gelenke (z. B. Knie-, Sprung-, Ellenbogen-, Schultergelenk) nebst gelenkumgebender Muskulatur geprüft. Neben dem Links-/Rechtsvergleich ist auch das Verhältnis von „Beuger“ zu „Strecker“ von Bedeutung. Wird ein Missverhältnis festgestellt, spricht man von muskulärer Dysbalance. Solche auffälligen Kraftverhältnisse können bei Dauerbelastung Schmerzen hervorrufen. Diese Missverhältnisse sind meistens noch mehrere Monate nach einer Verletzung bzw. einem operativen Eingriff vorhanden.

    Skelettalterbestimmung

    Das Skelettalter gilt als eines der objektivsten Kriterien der biologischen Reife. Die Kenntnis des Knochenalters ist daher für die Beurteilung des Entwicklungsstandes eines Kindes von entscheidender Bedeutung. Bei Fragen, die sich mit Wachstumsstörungen etc. beschäftigen, wird sowohl in Diagnostik als auch in Therapie die Skelettalterbestimmung regelmäßig vorgenommen. Darüber hinaus sind Wachstumsprognosen möglich. Für manche therapeutischen Eingriffe in der Orthopädie, sei es konservativ oder operativ, ist die Kenntnis des noch zu erwartenden Längenwachstums unerlässlich.

  • Marathon-Projekt Hellersen
  • LDquick-SMH

    Das Programm LDquick-SMH hat folgende Funktionen:

    • Eingabe von Messwerten aus Stufentests (Leistung, Laktat, Herzfrequenz)
    • Darstellung der Laktatleistungskurve und der Herzfrequenzkurve
    • Berechnung von Laktatschwellen über die Bestimmung von Polynomfunktionen
    • Ausdruck eines Protokolls
    • Abspeichern der Messwerte (in der registrierten Version)

    Wollen Sie das Programm "richtig" einsetzen?

    Es gibt 2 “Versionen” des Programms:

    • Die "normale" Version von LDquick, können Sie von dieser Seite laden. Einzige Einschränkung: Die eingegebenen Messwerte können nicht abgespeichert werden. Sonst geht alles: Eingabe der Messwerte, Laktat-Leistungskurve erzeugen, Protokoll ausdrucken ...
    • Die “richtige” Version von LDquick unterscheidet sich durch einen sogenannten Lizenzschlüssel. Dieser befindet sich in der Datei “LDquick.sn”. Fehlt diese Datei, gilt die oben genannte Einschränkung. Die registrierte Programm-Version speichert die eingegebenen Messwerte und die Einstellungen in einer ASCII-Datei, die auch mit anderen Programmen (z.B. Excel) weiterverarbeitet werden kann. Der Dateiname setzt sich dabei aus Probandennamen, Geburtsdatum und Testdatum zusammen. Dadurch ist gewährleistet, dass alte Daten schnell wiedergefunden und geladen werden können. Die registrierte Version kann auf mehrere Rechner installiert werden (Laptop, Praxis, zu Hause, ...). Die Dateien mit den Messwerten sind sehr klein, es ist dadurch kein Problem die Daten zwischen verschiedenen Rechnern auszutauschen. Registrierte Anwender erhalten Informationen über neue Programmversionen und aktuelle Infos aus der Sportklinik zugeschickt. Möchten Sie das Programm richtig einsetzen?
      Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne eine Lizenzdatei zu. Wir benötigen von Ihnen nur eine Email-Adresse, Ihren Namen und Ihre Anschrift. Bitte kontaktieren Sie den Entwickler formlos unter

    » Download und Programmbeschreibung



Hotline

Sie erreichen uns für Terminvereinbarungen und Anfragen zu unseren medizinischen Leistungen
02351 945-0