Ihr Rücken ist bei uns in besten Händen

Für Ihre Rückengesundheit sind wir in der Sportklinik Hellersen gleich doppelt aktiv: im Wirbelsäulenzentrum vereinen wir die konservative Orthopädie und die Wirbelsäulenchirurgie.

Möglichst keine OP – das ist unser Leitsatz. Unser Ärzteteam bietet dafür ein besonders großes Therapiespektrum, mit dem wir jährlich rund 2.000 Patienten mit neurochirurgischen oder orthopädischen Beschwerden ebenso individuell wie erfolgreich versorgen. Neben klassischen Methoden zählen auch innovative Konzepte aus der naturheilkundlichen und osteopathisch-faszialen Behandlungsweise dazu.

Die Mediziner des Wirbelsäulenzentrums, Chefarzt Dr. Stefan Nolte für die Konservative Orthopädie und dem Leitenden Arzt Dieter Henigin für die Wirbelsäulenchirurgie, sind sich darin einig, dass nur dann operiert wird, wenn nach gründlicher Diagnose feststeht, dass keine andere Methode greift.

Dabei gehören zu unserem Leistungsspektrum die Behandlung von Bandscheibenvorfällen ebenso wie Spinalkanalverengung, Probleme mit Hals-, Brust- oder Lendenwirbel und Skoliose (eine in sich verdrehte, schiefe Wirbelsäule).

Die Abteilung „Wirbelsäulenchirurgie“ arbeitet bei minimal-invasiven Eingriffen an der Wirbelsäule eng mit der Neurochirurgie des „Medizinischen Versorgungszentrums Hellersen“ zusammen. Denn hier können die breitgefächerten Krankheitsbilder des Nervensystems dank langjähriger Erfahrung bestens abgeklärt und im Team die nächsten Schritte entschieden werden.

Wichtig ist uns allen, dass unsere Patienten maximal intensiv stationär behandelt werden und solange bleiben, wie die Beschwerdesymptomatik es erfordert.

 

Schwerpunkte

  • Minimal-invasive, interventionelle (gezielte) und konservative Behandlungen fortgeschrittener degenerativer Wirbelsäulen- und Arthrose-Erkrankungen wie u. a. die sogenannten Ischias-Schmerzen
  • Minimal-invasive Eingriffe an der Wirbelsäule
  • Injektionsbehandlungen, u.a. mit Hyaluronsäure
  • Osteoporose-Therapie
  • Bewegungsanalyse
  • Physio- und Chirotherapie
  • Osteopathische Techniken wie Faszien-Behandlungen etc.
  • Naturheilverfahren wie Wickel, Güsse, Blut-Egeltherapie etc.
  • Akupunktur
  • Proliferationstherapie: Injektionsverfahren gegen Schmerzen im Bewegungsapparat
  • interventionelle Wirbelsäulen-Schmerztherapie per PASHA-Sonde (Multifunktionselektrode); Kryodenervation (Kältebehandlung der Wirbelgelenke)
  • Schmerztherapie in Zusammenarbeit mit dem Schmerzzentrum der Sportklink Hellersen
Claudia Schnitzler-Moos

Sekretariat Konservative Orthopädie

Claudia Schnitzler-Moos

Tel: 02351 945 2251

E-MAIL SENDEN

Tanja Rutenbeck

Sekretariat Wirbelsäulenchirurgie

Tanja Rutenbeck

Tel: 02351 945 2106

E-MAIL SENDEN



Hotline

Sie erreichen uns für Terminvereinbarungen und Anfragen zu unseren medizinischen Leistungen
02351 945-0